Geld leihen sofort

Geld leihen und sofort aufs Konto bekommen – welche seriösen Möglichkeiten gibt es?

Viele Menschen haben das Problem, dass sie schnell und unkompliziert Geld benötigen. Doch oftmals spielen die Hausbanken bei dem Anliegen der Kunden, die sich Geld leihen möchten, nicht mit. Dies kann unterschiedliche Gründe haben und dann suchen die Kunden nach anderen Lösungen. Denn die finanziellen Probleme bleiben und Sie suchen nach Lösungen, sich schnell Geld leihen zu können.

Die Gründe, warum ein Antragsteller Geld benötigt, können ganz unterschiedlich sein. Oftmals kommen in einem Monat unerwartet viele Rechnungen, bei denen man einfach nicht weiß, wie man sie von seinem Gehalt bezahlen soll. Oder das Auto geht plötzlich kaputt und die Reparatur kommt viel teurer als gedacht. Sie brauchen Ihr Auto aber unbedingt, um z.B. zur Arbeit zu kommen.

Doch es gibt auch Kunden, die brauchen dringend neue Möbel oder andere Dinge, deren Anschaffung sie einfach nicht mehr aufschieben können oder wollen. Für all diese Menschen ist ein Minikredit oftmals der einzige Weg, dieses finanzielle Loch kurzfristig zu stopfen.

Es gibt unterschiedliche Anbieter für Minikredite, die auch Mikrokredit genannt werden. Diese bieten Geldsummen zwischen 50 Euro und 3.000 Euro an, die der Antragsteller dann auch online beantragen kann. Das hat den Vorteil, dass kein Papierkram anfällt. Die Legitimation erfolgt über eine Online-ID, über die sich der Kunde registrieren kann.

Noch schneller mit der Expressoption sofort Geld aufs Konto erhalten

Die Anbieter der Minikredite bieten dem Kunden auch eine Expressoption an, mit deren Hilfe Sie das benötigte Geld innerhalb weniger Stunden, spätestens jedoch am kommenden Werktag auf Ihrem Konto haben. Diese Kredite werden zwar sehr schnell ausbezahlt, allerdings machen jedoch die Zusatzgebühren sie recht teuer.

Geld leihen von Privatpersonen als gute Alternative

Sobald finanzielle Probleme auftreten, drehen sich die Gedanken der betroffenen Menschen nur noch um dieses Problem. Geldprobleme können dem Betroffenen das Leben wirklich erschweren und viele schlaflose Nächte bereiten. Vor allem, wenn keine Lösung des Problems in Sicht ist.

Oftmals führt der erste Weg dann zu ihrer Hausbank, doch die meisten gehen schon mit Magenschmerzen zu solchen Terminen. Dies liegt daran, dass die meisten Kreditanfragen mittlerweile von den Banken abgelehnt werden. Entweder aufgrund von negativen Schufa Einträgen oder aus mangelnder Bonität.

Dabei sagen beide Kennzahlen nicht viel über den Kunden und seine Zahlungsmoral aus. Doch die deutschen Banken vertrauen noch immer auf das Schufa System, auch wenn es nachgewiesenermaßen nicht fehlerfrei funktioniert. Viele denken an dieser Stelle, dass die Schufa ein staatliches Institut ist. Dem ist jedoch nicht so.

Die Schufa Holding AG ist ein privates Unternehmen, welches seine Daten den Banken zur Verfügung stellt.

Viele Betroffene sind an dieser Stelle schon mit ihrem Latein am Ende und wissen nicht mehr weiter. Teilweise leihen sich diese Menschen dann Geld von Freunden, der Familie oder auch Bekannten. Doch die meisten Menschen sehen das als letzte Option an und nutzen diese lediglich, wenn es überhaupt keinen anderen Ausweg mehr gibt.

Sich Geld von Menschen aus seiner Umgebung zu leihen, ist für viele mit Scham behaftet und oftmals sind Probleme dadurch auch schon vorprogrammiert. Denn was passiert, wenn man dann nicht in der Lage ist, dass Geld zurück zu zahlen oder die Raten nicht pünktlich zahlen kann? Wir alle wissen es und kennen es zu gut: bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf.

Welche Möglichkeiten gibt es, um sich schnell Geld zu leihen?

Viele Kunden befragen in ihrer Not das Internet und werden dort auch sehr schnell fündig. Es gibt unterschiedliche Arten von Krediten wie den Minikredit, Eilkredit oder auch Expresskredit. Diese werden dann von unterschiedlichen Anbietern angeboten.

Anbieter von Mini-, Eil- oder Expresskrediten

Cashper

Dieses Unternehmen wurde in den Jahren 2018 und 2019 mit dem BankingCheck-Award ausgezeichnet. Über die Webseite des Unternehmens können Sie Ihren Online Kredit einfach und unkompliziert beantragen. Dazu geben Sie alle erforderlichen Daten (wie z.B. Ihren Wunschbetrag und die Laufzeit) in die Maske ein und schicken die Anfrage dann mit einem Mausklick ab.

Voraussetzungen für einen Minikredit von Cashper

  • Deutsches Konto
  • Deutsche Handynummer
  • Mindestalter von 18 Jahren

Cashper wirbt damit, dass Sie Ihren Onlinekredit schnell beantragen können und die Kreditentscheidung wie auch die Auszahlung sehr schnell vonstatten gehen. Oftmals erhalten Sie als Kunde innerhalb weniger Minuten nach Ihrer Antragsstellung schon eine Entscheidung.

Gebühren bei Cashper

  • 300 Euro für Neukunden, Sollzins von 0 €
  • 300 Euro Kredit, Sollzins von 2,84 €, effektiver Jahreszins 7,95%
  • 600 Euro Kredit, Sollzins von 5,68 €, effektiver Jahreszins 7,95%
  • 1.500 Euro Kredit, Sollzins von 14,20 €, effektiver Jahreszins 7,95%, Kosten für Extra Service 99€, der effektive Jahreszins bei Extra Service beträgt 80,86%
  • Bei allen Kreditbeträgen beträgt die Laufzeit fix 61 Tage

Kleinkredit von Cashpresso

Dieses Unternehmen wirbt damit, dass Sie die Möglichkeiten haben, Ihre Zahlungen an Ihre finanzielle Situation anzupassen. Zunächst einmal müssen Sie bei Cashpresso ein Konto eröffnen. Dies können Sie komplett online tun, Sie brauchen dafür nur ungefähr 10 Minuten. Ebenso gibt es bei diesem Unternehmen zinsfreie Zeiträume.

Cashpresso Voraussetzungen

  • Schufa Abfrage
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Wohnsitz in Deutschland oder auch Österreich
  • Deutsches Bankkonto
  • teilweise elektronischer Kontoauszug
  • positive Bonitätsprüfung

Cashpresso bietet seinen Kunden flexible Raten. Der Kredit hat keine bezogene Verwendung, daher kann der Kredit für die Dinge genutzt werden, für die Sie diesen gerade benötigen.

Gebühren bei Cashpresso

  • bis 1.500 Euro für Auszahlungen auf das eigene Bankkonto
  • Vertragslaufzeit unbefristet
  • Fälligkeit der Raten: monatlich
  • Monatliche Mindestrate: 5% des offenen Betrags (mind. 20 Euro)
  • Effektiver Zinssatz: 14,99% pro Jahr
  • Kosten und Gebühren: keine
  • Kündigung: jederzeit und kostenlos

Ferratum

Bei diesem Unternehmen haben Sie die Möglichkeiten, innerhalb von 60 Sekunden nach Ihrer Antragsstellung schon eine Entscheidung bezüglich Ihres Kredites zu bekommen. Das Geld kann dann mithilfe des optionalen XpressService innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt werden.

Den Antrag können Sie ganz einfach online stellen.

Voraussetzungen für Ferratum

  • Kopie des Personalausweises / Passes
  • Schufa Auskunft
  • Keine Überschuldung
  • Mindestalter 18 Jahre

Der Kunde identifiziert sich mithilfe des Online-Identifizierungssystem. Das Geld des Kredits ist frei verfügbar. Es fallen keine Vorkosten oder Bearbeitungsgebühren an. Die Kreditentscheidung fällt sehr schnell, innerhalb von 60 Sekunden. Die Sofortkredite werden über Malta abgewickelt.

Gebühren von Ferratum

  • Fixe Laufzeit von 62 Tagen, Kredit innerhalb 2 Raten zurück zahlbar
  • Kreditrahmen bis zu 2.000 €, effektiver Jahreszins von 10,36%
  • Teilweise mit Gutscheincode keinerlei Zinsen

Geld leihen von Privat durch einen Privatkredit (Peer-to-Peer Kredite)

Peer-to-Peer-Darlehen sind Kredite, die durch zwei Privatpersonen zustande kommen. Unter anderem wird dies auch „social Lending“ bezeichnet. Diese Art von Krediten wurde durch das Internet populär. Das erste Unternehmen, das Peer-to-Peer Kredite angeboten hat, ist „Zopa“.

Ein Kreditnehmer leiht sich dazu das Geld zu individuellen Konditionen vom Kreditgeber. Die Konditionen werden vorab vom Kreditgeber festgelegt. Die Gebühr beträgt etwa ein Prozent der geliehenen Summe. Die Voraussetzung für diese Art des Kredites ist eine entsprechende Bonität.

Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Anbieter für diese Art der Kredite wie beispielsweise Smava oder auch Lendico. Dies sind jedoch keine Kredite von einer Bank.

Überbrückungskredit oder Kurzkredit

Diese Art des Darlehens dienen lediglich, wie der Name es schon sagt, zur Überbrückung oder zur Vermeidung von Liquiditätsengpässen. Oftmals werden sie in Anspruch genommen, um schnell und sofort Geld zu bekommen. Sie können sowohl von Privathaushalten wie auch von Unternehmen beantragt werden. Die Laufzeit dieser Kredite ist relativ kurz – im Regelfall nicht länger als sechs Monate.

Auch bei der Baufinanzierung werden solche Kredite eingesetzt, wenn beispielsweise ein Bausparvertrag erst in wenigen Monaten zur Verfügung steht. Die Rückzahlung dieses Kredites erfolgt dann endfällig. Meistens vergibt die gleiche Bank die Kredite, die auch später den Immobilienkredit bzw. das Bauspardarlehen auszahlt.

Bei Unternehmen wird diese Zwischenfinanzierung beispielsweise als Vorfinanzierung von Auftragsspitzen eingesetzt. Dadurch können dann Rohstoffe oder auch Löhne gezahlt werden. Die Rückzahlung erfolgt hier auch in einer Summe. Unternehmer beantragen diese Art des Kredites bei ihrer Bank.

Es kann auch vorkommen, dass private Haushalte diese Art der Kredite einmal benötigen, sei es für eine einmalige, unmittelbare oder laufende Zahlung. Diese können dann auf einmal oder auch in mehreren Raten zurückgezahlt werden.

Wie gestaltet sich ein Überbrückungskredit?

Wie ein Überbrückungskredit gestaltet wird, hängt dabei von den Anforderungen des Kreditnehmers ab, jedoch lassen sich diese in verschiedene Kategorien einteilen:

Mit einem Überbrückungskredit können Sie sehr gut und schnell drohende finanzielle Engpässe überwinden.

Diese Engpässe können entweder anstehen oder schon eingetreten sein. Für Immobilienkäufe oder Unternehmen lohnt sich diese Art von Krediten, wenn allerdings eine Privatperson diesen aufnimmt, ist das oft mit sehr hohen Kosten verbunden.

Alternative Rahmenkredit und Kleinkredit

Wer einen Rahmenkredit beantragt, vereinbart mit seiner Bank einen festen Kreditrahmen, bei dem der Kunde dann das Geld völlig flexibel einsetzen kann. Im Normalfall ist dies das Girokonto. Aufgrund seiner Funktion wird dieser Kredit auch oft einfach „Abrufkredit“ genannt und ähnelt dem Dispokredit.

Bei einem Rahmenkredit ist keine feste Laufzeit vorgesehen, denn der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und läuft so lange, bis einer der beiden Parteien diesen dann kündigt.

Die oberste Grenze für einen Rahmenkredit beträgt bei den meisten Banken 25.000 Euro, der minimale Betrag 2.500 Euro, bei einigen Banken beträgt der Mindestbetrag auch 5.000 Euro. Maßgebend für die Höhe des Kredites ist nicht der Kundenwunsch, sondern sie hängt vor allem von der Bonität und der Einkommenssituation ab.

Wie hoch sind die Zinsen bei einem Rahmenkredit?

Die Zinsen für diese Kredite liegen im Normalfall zwischen 7% und 9% im Jahr. Dies sind auch für einen Raten- oder Dispokredit die üblichen Zinsen. Bei einem Ratenkredit werden die Zinsen für den gesamten Betrag verwendet, während bei einem Rahmenkredit lediglich die Summe verzinst wird, die der Kunde auch tatsächlich in Anspruch genommen hat.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Kreditzinsen variabel und von Bank zu Bank unterschiedlich sind. Dies gilt sowohl für den unteren wie auch den oberen Bereich. Wenn das allgemeine Zinsniveau ansteigt, dann ist dies leider auch bei den Zinsen des Rahmenkredites der Fall. Wenn die Marktzinsen stagnieren, dann wird ein Abrufkredit deutlich günstiger.

Bei einem Rahmenkredit werden lediglich die Zinsen als Gebühren fällig. Wenn der Kredit nicht beansprucht wird, dann müssen Sie auch keinerlei Gebühren zahlen. Es kommt selten vor, dass es feste Tilgungsraten gibt, denn die Rückzahlung ist abhängig von der Höhe des beanspruchten Kreditrahmens.

Es sollten jedoch 2% des offenen Saldos sein, mindestens 50 Euro im Monat. Sie können zu jeder Zeit Sondertilgungen in einer beliebigen Höhe vornehmen. Dadurch ist es auch möglich, den Kredit in einer Einmalzahlung völlig auszugleichen.

Die Voraussetzungen, um einen solchen Kredit zu bekommen, sind die gleichen wie es bei einem Ratenkredit der Fall ist. Der Kunde muss volljährig sein, einen festen Wohnsitz in Deutschland haben, eine unbefristete Festanstellung haben und die Schufa Auskunft muss positiv sein.

Dispo ausnutzen oder Kreditkarte verwenden, statt Geld zu leihen

Viele Banken gewähren ihren Kunden einen Dispositionskredit, kurz Dispokredit genannt. Der Verbraucher kann dann mit seinem Girokonto bis zu dem von der Bank gewährleisteten Höhe ins Minus abrutschen. Wie hoch dieser Betrag ausfällt, hängt in erster Linie von der Kreditwürdigkeit des Kunden, sowie den regelmäßigen eingehenden Einzahlungen auf seinem Konto ab.

Die Kreditwürdigkeit in Deutschland überprüft die Bank mit der Schufa. Für einen Dispokredit verlangen die Banken oftmals keinerlei zusätzlicher Sicherheiten, denn sie räumen sich dem Kunden gegenüber das allgemeine Pfandrecht ein. Wenn der Kunde seinen Kredit nicht zurückzahlt, dann kann die Bank auf die unterhaltenen Konten, Tagesgeldkonten oder auch Wertpapierdepots zurückgreifen.

Der Kredit wird oftmals ohne formellen Kreditantrag gewährt. Er kann flexibel eingesetzt werden und ist dafür da, dem Kunden kurzfristig Geld zu gewähren. Banken können einen Dispokredit aber zu jeder Zeit kürzen oder auch kündigen. In diesem Fall muss der Kunde die Schulden seines Dispokredites dann auch sofort zurückzahlen.

Diese Flexibilität zahlt der Kunde jedoch mit einem sehr hohen Zinssatz. Es gibt auch Banken, die noch teurer werden, wenn der Kunde sein Konto über den eigentlichen Dispokredit hinaus überzieht. Duldet die Bank dies, dann zahlt der Kunde teilweise zusätzliche Überziehungszinsen. Wie hoch diese ausfallen, hängt jedoch von der Bank ab.

Pfandkredit wie Pfando

Diese Art des Kredits nennt sich Sale & Rent Back Prinzip und ist eine Alternative zu einem Kfz Pfandleihhaus. Sie kommen mit Ihrem Fahrzeug vorbei, erhalten innerhalb von 60 Minuten Bargeld und können Ihr Auto anschließend wie gewohnt weiternutzen.

Wie hoch Ihr Kredit ausfällt, ist abhängig von der Art und dem Zustand Ihres Fahrzeugs. Dabei hat der Kunde absolute Flexibilität, denn es gibt keinerlei Mindestlaufzeit oder versteckte Kosten. Sie bekommen nach einem Monat eine Abrechnung und das sogar auf den Tag genau.

Die Option, das Fahrzeug weiterfahren zu können wird unter anderem bei modernen PKW, Sportwagen, Oldtimern, Youngtimern, LKWs, Bussen, Wohnmobilen und auch Motorrädern gewährt.
Das Angebot wird auf den Kunden individuell abgestimmt und Sie haben Zeit, kurzfristige Engpässe für die Gehaltszahlung oder auch anstehende Geschäfte mithilfe Ihres Fahrzeuges zu gewährleisten.

Geld leihen ohne Schufa

Es gibt viele Verbraucher, die aufgrund einer negativen Schufa keine Kredite mehr bekommen. Dies kann einen in einer schwierigen Lebenssituation hart treffen, denn es gibt einen sehr großen Teil Menschen, die einen Kredit dringend benötigen würden, aber nicht bekommen. Wenn die Bank ihnen einen Kredit verweigert, dann suchen die meisten Menschen nach Alternativen.

Jedoch gibt es heutzutage Möglichkeiten, wie Sie einen Kredit trotz einer negativen Schufa bekommen können. Dies sind Kredite ohne Schufa, die unter anderem Kreditportale, aber auch Menschen mit ihrem Privatvermögen anbieten.

Ein Kredit ohne Schufa wird auch Schweizer Kredit genannt. Leider haben diese Kredite teilweise einen schlechten Ruf und es scheint nicht einfach, diesen Makel los zu werden. Dabei gibt es mittlerweile viele seriöse Anbieter, die sich in diesem Bereich einen Namen gemacht und sich gut etabliert haben.

Wer sich an einen seriösen Anbieter wendet, der hat keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren zu befürchten, denn der Vermittler erhält seine Provision ausschließlich vom Kreditgeber.

Oftmals werden diese Schweizer Kredite wie der Name schon sagt von schweizerische Unternehmen angeboten. Der Vorteil hierbei liegt klar auf der Hand: denn die Schweizer Banken kennen keine Schufa und machen eine Kreditgewährung folglich auch nicht von einer positiven Schufa Abfrage abhängig.

Doch wer nun denkt, die Unternehmen handelt blauäugig, der muss an dieser Stelle enttäuscht werden. Denn die Unternehmen sichern sich bei der Vergabe trotzdem gut ab.

Die Voraussetzungen, um Geld ohne Schufa zu leihen:

  • Volljährigkeit des Antragsstellers
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Ein entsprechendes Haushaltsnettoeinkommen, damit die Raten auch gezahlt werden können
  • Sicherheiten in Form von einer Gehaltsabtretung bei Arbeitnehmern, sonstige Sicherheiten bei Selbstständigen

Die Abwicklung des Kredites ist streng vertraulich und die Kreditnehmer können auswählen, ob sie das Geld als Gutschrift auf ihrem Girokonto erhalten oder es ihnen mit der Post geliefert wird. Auch bei der Rückzahlung ist der Kunde frei, ob er der Bank eine Lastschrifteinzugsermächtigung erteilt oder die Raten bar per Bankeinzahlung an die Bank leistet.

Geld ohne Schufa – das ist noch zu beachten

Der Zinssatz solcher Kredite liegt leicht über dem in Deutschland gültigen, jedoch sind es nicht die gewohnten Wucherzinsen von unseriösen Anbietern.

Es gibt viele Anbieter, die Ihnen einen Minikredit ohne Schufa anbieten. Diesen bekommen Sie sowohl als Privatperson wie auch als Gewerbetreibender. Er kann auch mit einer mäßigen Bonität beantragt werden.

Die Bearbeitung ist schnell, wodurch keine wertvolle Zeit verloren geht. Der Kredit ist an keinen Verwendungszweck gebunden und kostet keinerlei Vorab Gebühren.

Der Antragssteller wird aber trotzdem mit seinem Antrag nicht allein gelassen, denn die Fachberatung ist kompetent, gerade wenn es sich um einen Kredit ohne Schufa bzw. Kredit trotz negativer Schufa handelt.

Ist Geld leihen im Internet seriös?

In der heutigen Zeit werden die online Kredite immer beliebter und sind eine wirklich gute und großartige Alternative zu den klassischen Krediten von Filialbanken. Allerdings gibt es auch hier ein paar Dinge zu beachten, denn gerade wenn es ums Geld geht, tummeln sich auch immer viele unseriöse Anbieter im Netz. Jeder möchte ein Stück vom großen Kuchen abhaben und so stellt sich immer wieder die Frage, ob Geld leihen im Internet seriös sein kann.

Wodurch können Sie nun ein seriöses von einem unseriösen Angebot unterscheiden? Gibt es Merkmale, nach denen Sie sich richten können, um einen vertrauenswürdigen Partner für einen günstigen Kredit zu finden? Unterscheiden sich seriöse und unseriöse Anbieter bezüglich der Kosten und Vertragsbedingungen voneinander?

Die meisten Verbraucher fühlen sich von Ihrer Hausbank gut und sicher beraten. Dieses Gefühl bleibt im Internet oftmals auf der Strecke. Der Antragsteller muss hier viel in Eigenregie herausfinden, teilweise auch ein wenig Erfahrung mitbringen, um einen seriösen Anbieter zu finden. Doch das muss nicht sein! Wenn Sie sich an ein paar Punkte halten, finden Sie auch im Internet einen seriösen Anbieter.

Vorsicht bei Kredit ohne Schufa

Viele Direkt- oder auch Online Kredite werden damit beworben, dass auch Verbraucher mit einer negativen Bonitätsprüfung einen Kredit gewährt bekommen – problemlos. Für viele Menschen spielen auch die Geschwindigkeit bei der Bewilligung des Antrages wie auch bei der Auszahlung eine wesentliche Rolle. Deshalb suchen viele im Internet nach einer vergleichbaren, aber schnelleren Alternative zu ihrer Hausbank. Ganz oben auf der Liste stehen dabei Kredite ohne Wartezeit, die dem Verbraucher schnelle und unkomplizierte Hilfe bei finanziellen Engpässen versprechen.

Dabei sollten Sie jedoch auch bedenken, dass kein Kreditgeber komplett auf Sicherheiten verzichten wird. Er wird Ihnen kein Geld auszahlen, ohne sich zu vergewissern, dass Sie ihm dieses auch zurückzahlen können.
Die Hausbanken lehnen einen Kredit bei Problemen mit der Schufa oder bei unzureichender Bonität ab, während Sie Online Kredite einfach und ohne weitere Absicherung aufnehmen können? So einfach geht es leider auf seriösem Weg nicht.

Es gibt Kreditvermittler, die Ihnen einen Kredit ohne Schufa anbieten, jedoch möchten auch diese Sicherheiten haben. Der Schufa Score wird teilweise mitberücksichtigt, allerdings stehen für diese Unternehmen andere Dinge im Vordergrund.

Wenn der Kreditgeber eine alternative Sicherheit für einen Kredit anfordert, dann handelt es sich hierbei in der Regel um einen seriösen Kreditgeber, bei dem Sie keinerlei versteckte Kosten zu befürchten haben.

Bankkredit oder Direktkredit aus dem Internet – was ist seriös?

Es haben sich mittlerweile viele Direkt-Kreditgeber aus dem Internet etabliert und sich auf dem Finanzmarkt einen Namen gemacht. Es gibt Kreditvermittler, die eine umfangreiche Beratung für den Kunden mitbringen.

Bei einem seriösen Anbieter stehen in dem Antrag der effektive Jahreszins und die vertraglichen Bedingungen, denn dies ist die Grundvoraussetzung für die Bewilligung und den Zeitraum Ihres Kredits. Wer einen Kredit beantragt, muss dem Kreditgeber auch eine Sicherheit anbieten.

Oftmals ist dies die Bonität oder eine alternative Absicherung, die in Form von Sachwerten oder Überschreibungen von Geldwerten erbracht werden kann. Ein seriöser Kreditgeber kann auf den Abschluss einer Restschuldenversicherung bestehen und oftmals wird dies von Antragsstellern gefordert, bei denen die Schufa negativ ist oder die nach sehr niedrigen Tilgungsraten suchen.

Wenn ein Antragssteller schnell Geld benötigt, dann sind Sie oftmals mit einem direkten Kreditgeber besser beraten. Denn wenn Sie einen Kredit bei Ihrer Hausbank beantragen, dauert dies in der Regel wesentlich länger aufgrund der Bearbeitungszeit. Für diesem Fall gibt es Eil- oder Schnellkredite, die oftmals innerhalb weniger Stunden bewilligt werden.

So erkennen Sie einen seriösen Geldgeber

  • die Internetseite des Kreditgebers hat ein gültiges Impressum und einen Gerichtsstand in Deutschland
  • es gibt Erfahrungsberichte anderer Kunden
  • Rezensionen sind einsehbar
  • die Verzinsung wird plausibel dargestellt
  • Sie bekommen den Kredit ohne versteckte Gebühren und Mehrkosten
  • Welche Voraussetzungen haben Sie als Kreditnehmer zu erbringen?
  • Es wird viel Wert auf eine Absicherung der Summe gelegt
  • die Zinsen sind günstiger als bei Ihrer Hausbank und staffeln sich nicht intransparent nach der Bonität
  • der Kreditgeber ist auf verschiedenen Wegen erreichbar und kann nicht nur online kontaktiert werden

Es gibt Kreditgeber, die bearbeiten Ihre Anfrage viel zu schnell und gewähren Ihnen einen Kredit ohne eine vorherige umfassende Prüfung Ihrer Voraussetzungen. Es kann sich dabei um einen unseriösen Kreditgeber handeln, bei dem Ihnen enorme Mehrkosten entstehen und der Sie schlussendlich in die Schuldenfalle führt.

Wie funktioniert das Geld leihen im Internet?

Ein seriöser Anbieter schickt Ihnen online ein Formular zu, das Sie dann mit allen geforderten Angaben ausfüllen und handschriftlich unterzeichnen müssen.

Wenn Sie einen reinen Online-Kredit haben, ohne diesen unterzeichnen zu müssen, dann ist dieser ungültig und wir auch von einem seriösen Anbieter so nicht angeboten. Es gibt jedoch auch Anbieter, die eine online Videoidentitätsprüfung haben wollen.

Vor 20 Jahren waren die technischen Möglichkeiten noch nicht so umfangreich wie heute. Sie konnten entweder zu Ihrer Hausbank gehen und dort einen Kredit beantragen oder sich Geld von privaten Menschen leihen. Viele wählen auch heute noch den Weg zur Hausbank, jedoch steht diese Option mittlerweile nur noch auf Platz 2.

Kreditvergleich im Internet

Kreditvergleichsportale zeigen Ihnen den günstigsten Anbieter. Heutzutage ist es etwas alltägliches geworden, einen Kredit zu beantragen. Somit gehören die peinlichen Kreditgespräche bei Ihrer Hausbank endlich der Vergangenheit an.

Auch Unternehmer nutzen diesen Weg für eine Finanzierung immer häufiger. Banken zucken vor innovativen Geschäftsideen sehr oft zurück, da ist die Chance viel größer, online einen passenden Anbieter zu finden.

Bankkredite

Heutzutage ist ein Bankkredit keine große Sache mehr, denn die Vergabe erfolgt nach einem starren Muster. Die Bonitätsprüfung basiert dabei lediglich noch auf einem automatisierten Abfrageprozess, den allein der Computer übernimmt.

Damit sowohl die Kosten für die Banken wie auch der Aufwand selbst so gering wie möglich gehalten werden, verzichten die Geldinstitute in der Regel auf die klassischen Sicherheiten und beschränken sich damit auf die Gehaltsabtretung des Kreditnehmers.

Dies stellt hat aber vor allem Selbstständige vor ein gravierendes Problem, denn sie können keine Gehaltsabtretung anbieten.

Geld leihen von Privat

Bei dieser Version des Kredites geht es nicht darum, dass Ihnen ein Freund Geld leiht, sondern um eine Plattform, die sich darauf spezialisiert hat, den potenziellen Geldgeber, Anleger und den Antragsteller zusammenzubringen. Für die Geldgeber sind diese Kredite Geldanlagen und der Kreditnehmer kann sich statt von der Bank das Geld von einer Privatperson leihen.

Die Zinsen bei dieser Version von Kredit liegen deutlich höher als die des klassischen Kredites, jedoch unterliegt dieser nicht den Launen und Kursschwankungen der Börse. Im Regelfall wird der Kredit nicht nur von einem Geldgeber finanziert, sondern von mehreren. Dies führt zu einer Risikoverteilung, die mehr Sicherheit in das Kreditportfolio bringt.

Oftmals vergehen bei einem Antrag mithilfe eines Kreditvermittlers nur wenige Tage, bis das Geld auf Ihrem Konto ist, wenn der Kredit bewilligt wurde. Die Kreditanfrage sollte kostenfrei sein und nicht länger als vier bis fünf Minuten dauern. Sie übermitteln dem Kreditgeber lediglich alle wichtigen Informationen, die dieser benötigt, um Ihren Kreditwunsch zu bearbeiten.

Die Vorprüfung dauert oftmals nur wenige Sekunden. Wenn die Anfrage positiv ausfällt, kümmern sich dann Kreditexperten persönlich um Ihren Kredit. Große Firmen verfügen über ein weit gefächertes Portfolio an Banken und Kreditinstituten.

Was muss man noch über den Privatkredit wissen?

Sie werden über den Stand Ihrer Bearbeitung immer auf dem Laufenden gehalten. Dies passiert in der Regel per Mail oder auch telefonisch. Sollten noch Fragen offen sein, werden diese in der Regel schnell und zielorientiert beantwortet.

Ebenso bekommen Sie einen Hinweis, falls noch Unterlagen fehlen. Der unterschriftsreife Kreditvertrag wird Ihnen dann per Mail oder Post zugesendet. Wenn Sie diesen unterschrieben haben, bekommen Sie die Auszahlung nach einer Schlussprüfung direkt auf Ihr Girokonto ausgezahlt.

Bei einem seriösen Anbieten fallen keine Vorkosten an. Somit gehen Sie bei Ihrer Anfrage keinerlei Verpflichtungen ein. Dadurch können Sie allein entscheiden, ob Sie das angebotene Darlehen in Spruch nehmen möchten oder nicht.

Welche Unterlagen braucht man, wenn man sich Geld leiht?

Zunächst wird bei der Beantragung eines Kredites bezüglich der antragstellenden Personengruppe unterschieden. Denn Privatkunden, Firmenkunden, Selbstständige und Freiberufler werden anders behandelt. Ebenso ergeben sich auch bei einem Rentner Besonderheiten.

Daher kann die Frage nicht einheitlich beantwortet werden, welche Unterlagen Sie für Ihren Kredit benötigen. Abhängig davon, zu welcher Personengruppe Sie zählen, brauchen Sie andere Unterlagen. Es gibt für diese Unterlagen keine Richtlinien, daher kann es vorkommen, dass verschiedenen Banken verschiedene Anforderungen haben. Wir behandeln hier nur die in der Regel erforderlichen Unterlagen für einen privaten Antragsteller.

Die meisten Verbraucher werden schon allein bei einem Kreditvergleich dazu aufgefordert, ihre persönlichen Daten einzugeben. Ebenso wird die finanzielle Situation und die entsprechenden Unterlagen wie Gehaltsnachweise, Kontoauszüge etc. schon abgefragt.

Unterlagen zur Kreditprüfung

  • Kontoauszüge (normalerweise der letzten 4 Wochen)
  • unterzeichnete Selbstauskunft
  • beidseitige Kopie des gültigen Personalausweises oder Reisepasses
  • manchmal wird auch nach einer Meldebescheinigung gefragt
  • in einigen Fällen wird eine Kopie des Arbeitsvertrages angefordert. Oftmals ist dies bei Berufseinsteigern der Fall
  • Lohn- bzw. Gehaltsabrechnungen der letzten 2-5 Monate. Diese Nachweise müssen lückenlos sein
  • es müssen weitere Einnahmen aus Nebentätigkeiten, Renten, Kindergeld, Mieteinnahmen oder Unterhaltszahlungen angegeben werden. Wenn Sie Rentner oder Beamter sind, müssen Sie die letzte erhaltene Änderungsmitteilung Ihres Einkommens einreichen
  • Bonitätsnachweis, den im Regelfall nicht der Verbraucher, sondern die Bank bei einer Bonitätsauskunft anfordert (meist wird dies durch die Schufa Holding AG gemacht)
  • Unterlagen über mögliche Bürgschaften, bestehende Kreditverträge (bei Ablöse) oder sonstige, finanzielle Verpflichtungen

Weitere Unterlagen

  • Lohnsteuerkarte
  • Beglaubigung mancher Dokumente
  • Versicherungsnachweise
  • Rentenausfallversicherung
  • Mietvertrag und Angaben zum Mietverhältnis (z. B. wie lange Sie in der jetzigen Wohnung wohnen)
  • Mietschuldenfreiheitsbescheinigung
  • Nachweis Bausparguthaben

Wie sind die Konditionen, wenn man sich Geld leihen möchte?

Die Konditionen sind von Kreditgeber zu Kreditgeber unterschiedlich. Hierbei kommt es darauf an, welche Summe Sie als Kredit beantragen, wie lange die individuelle Laufzeit ist und in welchen Raten Sie Ihren Kredit abbezahlen können und möchten.

Wie erfolgt die Rückzahlung der Minikredite?

Je nach Anbieter Ihres Kredites zahlen Sie die von Ihnen geliehene Summe am Ende des Zeitraumes in einem Betrag zurück. Im Regelfall sind dies 62 Tage. Teilweise ist es auch möglich, dass Sie Ihren Kredit gegen einen Aufpreis in zwei Raten zurückzahlen können.

Kann man heute noch Geld aufs Konto bekommen?

Dies ist ebenfalls abhängig vom Anbieter, doch im Normalfall ist das Geld innerhalb von 24 Stunden nach Bewilligung auf Ihrem Konto. Wenn Ihr Anbieter über eine Expressoption verfügt, haben Sie das Geld schon innerhalb von 2 Stunden auf Ihrem Konto.

Allerdings sollten Sie bedenken, dass diese Option gegebenenfalls mit höheren Kosten verbunden ist.

Es gibt jedoch noch einige Dinge, die Sie bei dieser Version in jedem Fall beachten sollten:

Schnell Auszahlung – Antrag morgens stellen

Ihr Antrag muss geprüft werden und dies nimmt immer Zeit in Anspruch. Wenn Sie den Antrag online stellen möchten, müssen Sie sich in jedem Fall identifizieren. Auch dieses Verfahren wird Zeit in Anspruch nehmen.

Dies sind beides Punkte, die Sie bedenken sollten, wenn Sie schnell Geld benötigen. Stellen Sie den Antrag erst am Nachmittag, dann wird dieser meist erst am kommenden Tag bearbeitet.

Kredit nicht am Wochenende beantragen

Die meisten Banken haben am Wochenende geschlossen und bearbeiten somit keine Anträge. Bedenken Sie also, dass wenn Sie sonntags einen Antrag abschicken, dieser nicht gleich am Montag früh bearbeitet werden wird.

Jedoch ist es sinnvoll, das Wochenende zu nutzen, um den Antrag vorzubereiten und dann am Montagmorgen abzuschicken. Ebenso sollten Sie den Antrag nicht freitags verschicken, da dieser dann ohnehin erst am Montag in Bearbeitung geht.

Blitzüberweisung nutzen per Zusatzoption

Es gibt Anbieter, die eine Blitzüberweisung anbieten. Normalerweise dauert es drei bis vier Werktage, bis das Geld überwiesen ist. Bei einer Blitzüberweisung dauert es höchstens 24 Stunden bis Sie frei über den Kredit verfügen können.

Sie sollten jedoch bedenken, dass diese Option nicht kostenfrei ist. Auf der Seite der jeweiligen Anbieter erfahren Sie alle Kosten und Optionen für den gewünschten Kredit.

Fazit zum Thema Geld leihen

Es gibt viele Anbieter, die Ihnen Geld leihen und versichern, dass Sie heute noch das Geld auf dem Konto haben und somit eine sehr schnelle Auszahlung gewährleistet ist. Gerade wenn Sie dringend Geld brauchen neigen Sie eher dazu, auf unseriöse Angebote einzugehen.

Es gibt Angebote seriöser Kreditanbieter, bei denen Sie sofort Geld bekommen. Es gibt aber auch welche, bei denen es einige Tage dauern kann. Allerdings sollte man dabei in jedem Fall die Kosten im Auge behalten.

Für Menschen, die kurzfristig Geld benötigen, ist der Minikredit das richtige, denn diesen können Sie schnell und einfach beantragen und er kann auch von Leuten genutzt werden, die sonst aufgrund ihrer negativen Schufa keinerlei Kredit mehr bekommen würden.

Es gibt auch Anbieter, bei denen Geld leihen günstiger ist als ein Dispokredit oder auch ein Pfandkredit. Aufgrund der Zusatzoptionen wie bei der Expressbearbeitung oder Blitzüberweisung bekommen Sie noch heute Ihr Geld auf das Konto. Jedoch ist aber eben hier zu beachten, dass dies möglicherweise weitere Gebühren verursacht.

Wenn Sie einen Kredit beantragen, dann sollten Sie in jedem Fall darauf achten, dass Sie einen seriösen Anbieter finden. Geben Sie Acht auf die Kundenbewertungen, denn sie sagen sehr viel über das entsprechende Unternehmen aus.

Wir haben so gut wie möglich aufgelistet, woran Sie sowohl einen seriösen wie auch einen unseriösen Anbieter erkennen können. Wenn Sie bei einem Anbieter ein schlechtes Bauchgefühl haben, schauen Sie sich lieber noch nach einem anderen Vermittler um, denn davon gibt es mittlerweile viele, die wirklich seriös sind.

Wichtig: Erst vergleichen dann Geld leihen

Vergleichen Sie die Angebote miteinander. Dazu können Sie verschiedene Vergleichsportale nutzen, die Ihnen zuverlässige und fundierte Aussagen geben. Das Internet ist ein großartiges Werkzeug für das tägliche Leben, warum sollten Sie es dann nicht auch nutzen, um für sich die besten Konditionen herauszuholen? Keiner möchte mehr Geld ausgeben, als unbedingt nötig.

So sollten Sie auch bei einem Kredit handeln. Wie Sie sehen können, ist Geld leihen gar nicht so schwer. Wenn Sie die wichtigen Punkte einhalten und alle Unterlagen zusammen haben steht Ihnen nichts mehr im Wege und Sie können sich Geld ohne weiteres leihen.